AEG 376 Nähmaschine Test

AEG 376

AEG 376

Unsere Einschätzung

AEG 376 Test

<a href="https://www.xn--nhmaschine-q5a.org/aeg/376/"><img src="https://www.xn--nhmaschine-q5a.org/wp-content/uploads/awards/2720.png" alt="AEG 376" /></a>

Einschätzung
Lieferumfang
Funktionen
Handhabung
Verarbeitung
Preis-Leistung

Merkmale

  • 4-Stufen Knopflochautomatik
  • Zick Zack
  • Geradstich
  • Elastischer Zick Zack
  • Doppelnadelfunktion

Vorteile

  • Preis
  • Umfangreiches Zubehör

Nachteile

  • Schwächen bei der Handhabung

Technische Daten

MarkeAEG
Modell376

Die AEG 376 ist ein geeignetes Einsteigermodell. Für alle einfachen Näharbeiten im normalen Hausgebrauch ist diese Nähmaschine bestens verwendbar. Unabhängig vom Alter der Näherin und des vorhandenen Erfahrungswertes kann die Nähmaschine sehr leicht bedient werden. Bei dem Modell handelt sich um eine Freiarmnähmaschine.

Lieferumfang

Neben der Nähmaschine selbst und einer Bedienungsanleitung ist enorm viel Zubehör schon im Preis inbegriffen. Das ist gerade für ein Gerät dieser Preisklasse absolut lobenswert. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Funktionen

Bei der 376 aus dem Hause AEG handelt es sich um eine Freiarm Nähmaschine mit Flachbett Anschiebetisch, die 26 Nähprogramme mit sich bringt, zu diesen gehören Blindstich, Overlockstich, Dreifach Geradstich und Dreifach Zick Zack. Darüber hinaus verfügt dieses Modell über eine 4-Stufen Knopflochautomatik, Zick Zack, Geradstich, Elastischer Zick Zack, eine Doppelnadelfunktion, ein Stichlängenwählrad von 0-4mm, einen automatischen Nähfußdruck und eine regelbare Oberfadenspannung. Außerdem bietet die Nähmaschine den Rückwärtstransport, eine Spulenautomatik, ein blendfreies Nählicht sowie max. 800 Stiche/Min. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Handhabung

Wir haben uns mal die Bewertungen auf Amazon angeschaut und können daher zusammenfassend sagen: Die Nähmaschine 376 eignet sich für Nähanfängerinnen hervorragend. Durch die bedienerfreundliche Rückwärtsnähtaste, durch die das Verknoten des Ober- und Unterfadens verhindert wird, und den automatischen Nähfußdruck stellen die allerersten Näharbeiten kein Problem dar. Das Fußpedal ist sehr einfach zu benutzen, allerdings ist es zu leicht. Es bleibt nicht korrekt auf dem Boden liegen, sondern muss gelegentlich wieder an die richtige Stelle platziert werden. Die vorhandenen Funktionen der automatischen Schnelleinfädelung und des Fadenabschneiders erleichtern das Arbeiten mit dieser Nähmaschine enorm. Zusätzlich kann ein Nählicht, welches blendfrei ist, hinzugeschaltet werden. Dieses leuchtet jedoch eher nach innen als auf die Näharbeit, was einen erheblichen Mangel darstellt. Außerdem reißt der Oberfaden recht schnell. Die Käufer sind insgesamt recht zwiegespalten. Wir vergeben 3.5 von 5 Sternen.

Verarbeitung

Mit ihren Abmessungen von  23/43/35 cm, durch ihr Gewicht von nur 9 kg kann die Nähmaschine leicht von einem Raum in einen anderen transportiert werden. Vom Gehäuse her ist die Maschine AEG robust und hält auch einiges aus, so das Gros der Kunden, das aber auch meint: die AEG ist laut. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Preis/Leistung

Aktuell bekommt man die 376 für 0 (Preis derzeit nicht verfügbar) Euro im Online-Shop von Amazon. Der Preis für dieses Modell reizt viele Käufer, da dieser wie bereits erwähnt sehr attraktiv ist. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Fazit

Für Überraschung im positiven Sinn sorgt dieses Modell im Vergleich zu ähnlichen Modellen, vor allem durch die einfache Anwendung sowie durch das bereits mitgebrachte Zubehör. Erwähnenswert ist auch die Vielzahl an Sticharten und Möglichkeiten von zusätzlichen Details, wie beispielsweise Einarbeitung von Verziertechniken. Die Anleitung für die Inbetriebnahme ist sehr kundenfreundlich gestaltet. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 35 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 3.4 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell AEG 376 gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?