CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Sticknadeln – viel Spaß bei der kreativen Gestaltung!

SticknadelEs mag durchaus sein, dass das Sticken in den Augen vieler Menschen den Hauch des Altbackenen verströmt. Vielleicht hat man noch gut die eigene Mutter oder Großmutter im Hinterkopf, die sich früher in den Abendstunden mit Stickarbeiten die Zeit vertrieben hat, ihre künstlerische Ader auslebte oder Geschenke für Verwandte und Freunde gestaltete. Das Image dieses Hobbys hat sich aber über die Jahre sehr verändert. So liegen Tätigkeiten wie Sticken, Nähen und andere Handarbeiten heute bei jüngeren Menschen zunehmend im Trend. Dass gute Nähmaschinen fürs Sticken genutzt werden können, macht die Betätigung zudem weitaus weniger zeitintensiv. Was braucht es, um loslegen zu können? Natürlich Garne, Rahmen und vor allem die richtigen Sticknadeln, die Du Dir bei nähmaschine.org vorstellen lassen kannst.

Sticknadeln Test 2017

Für jede Art Sticken gibt es sinnvolles Zubehör

SticknadelnHast Du bisher mit der Nähmaschine vor allem allem Schäden an der Kleidung repariert und möchtest nun auch Stick-Erfahrungen sammeln, solltest Du Dich dem Thema der Sticknadeln und anderer erforderlichen Materialien vermutlich dadurch näherm, dass Du mit der richtigen Lektüre herausfindest, welches Zubehör es braucht und auf welche Dinge Du beim Kaufen der Sticknadeln schauen musst. Die Unterschiede zwischen zwei Sticknadeln sind weitaus größer von Fall zu Fall, als Du Dir dies als Laie zunächst vorstellen kannst.

Kunden, die schon eine Weile Erfahrungen sammeln, können durch einen Sticknadel Vergleich noch etwas dazu lernen, was die Arbeit in Zukunft erleichtert. In den Bereich der Mythen beim Stickthema jedenfalls gehört die Einschätzung, dass jedes angestrebte Ergebnis mit jeder Sticknadel erreichbar ist.

Nicht ohne Grund gibt es neben den hier aufgeführten Modell noch viele weitere:

  • Sticknadeln mit und ohne Spitze
  • unterschiedliche Stärken
  • bunte oder einfarbige Nadeln (oft vor allem silberfarben)
  • nickelhaltige oder nickelfreie Sticknadeln
  • Sortiment-Angebote mit mehreren gleichstarken oder unterschiedlichen Modellen
  • Sets aus Näh-, Strick- und Sticknadeln
  • extra feine Produkte für besonders filigrane Handarbeits-Prozeduren

Anfänger sollten ebenfalls auch Qualität vertrauen

Auch qualitativ unterscheidet sich eine Sticknadel vielfach von der anderen. Am Anfang mögen extra günstige No-Name-Produkte ihren Zweck erfüllen. Bei dauerhaftem Einsatz aber wirst Du im Vergleich der Sticknadeln bewusst nach hochwertigen Produkten suchen. Die Investition lohnt sich, weil so nichts gegen einen Mehrfacheinsatz spricht. Farbige Kunststoff-Nadeln haben den Vorteil, dass Du an der jeweiligen Farbe mit etwas Erfahrung die genaue Stärke ablesen kannst.

Bei silberfarbenen Produkten hingegen musst Du nach den genauen Markierungen suchen, bevor Du Dich ans Werk machen kannst. Weißt Du vor dem Lesen der Testberichte, dass Du Dein Hobby ständig ausüben wirst, sind Sets fast immer die beste Wahl. So bekommst Du entweder mehrere Sticknadeln der selben Stärke oder unterschiedliche Modelle zu einem richtig guten Preis.

Tipp! Allergiker sind gut beraten, nickelfreie Artikel zu kaufen. Wie jede Sticknadel gibt es diese als Sortiment bei vielen Herstellern. Warum sollte man das Risiko einer allergischen Reaktion in Kauf nehmen. Auch Nutzer, die bisher keine derartigen Probleme hatten, können durch die Materialwahl nicht zuletzt eine Entscheidung im Sinne des Umweltschutzes treffen. Vom 6-er Pack bis zu einigen Dutzend gleicher oder verschiedener Sticknadeln werden Stickfans versorgt – ganz nach Bedarf. Zumal: Größere Mengen auf einmal zu kaufen, bedeutet zum Sparpreis zu bestellen!

Zu den bekannten Sticknadel-Herstellern gehören:

  • Prym
  • DMC
  • Schmetz
  • CKM
Prym Bernina Teliswelt
Gründungsjahr 1340 1893 unbekannt
Besonderheiten
  • erfahrenes Unternehmen
  • große Auswahl
  • große Vielfalt
  • hochwertige Verarbeitung der Produkte
  • Profi im Bereich der Kurzwaren
  • übersichtliches Sortiment

Vor- und Nachteile einer Sticknadel

  • selbsterklärender Einsatz
  • viele Motive möglich
  • günstig
  • Einarbeitung notwendig

Damit Deine Arbeiten nicht aus dem Rahmen fallen

Fürs Sticken an der Nähmaschine musst Du besonders präzise auswählen, welche Sticknadel passend ist. Die Anbieter informieren in Testberichten ausführlich über die Eignung. Generell lohnt es sich, vor dem Bestellen neuer Sticknadeln auf die Angaben zum Nadelöhr zu achten. Nicht nur für Menschen mit Sehproblemen sind größere „Schlupflöcher“ fürs Garn ein erheblicher Vorteil. So fädelst Du das Garn besonders schnell und ohne jede Mühe ein.

Denn manchmal nimmt diese Arbeit beim Sticken doch recht viel Zeit in Anspruch. Arbeitest Du noch ganz klassisch von Hand und ohne jede maschinelle Hilfe, kannst Du zusammen mit neuen Sticknadeln gleich neue Stickrahmen im passenden Format bestellen. Bei unserem Partner Amazon kannst Du Dir beim Sammellieferungen oft die Versandkosten ersparen! Zwar sind dies nur ein paar Euro, hilfreich ist die Einsparung dennoch.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Stickgarne – Farben-Vielfalt auch im großen Sortiment
  2. Schneiderlineale – so misst man wirklich exakt!
  3. Rundstricknadeln – wenn normale Nadeln schlapp machen
  4. Stoffe aus aller Welt für Ihre Näharbeiten
  5. Schneidematten – schützen Sie Ihr Mobiliar beim Nähen!
  6. Filznadeln – zahlreich und für alle Zwecke
  7. Nähfüße – für Spielraum beim Nähmaschineneinsatz
  8. Scheren – das richtige Modell für jeden Näh-Freund
  9. Reißverschlüsse kaufen – mit Nähmaschine.org zum Erfolg
  10. Bügelpressen und Bügelmaschinen – Nähmaschine.org hilft!
  11. Schneiderbüsten – sauberes Nähen ohne Risiko!
  12. Sticksoftware – machen Sie mehr aus Ihrer Maschine!
  13. Garne – auch das Zubehör ist wichtig beim Nähen!
  14. Nähmaschinen-Nadeln – was genau möchten Sie nähen?
  15. Nähmaschinen Möbel – Arbeiten wie die Profis!