Spitzenborte – Veredlung für Dekoration und Kleidung

SpitzenbortBei vielen Kleidungsstücken ist es gerade die Schlichtheit, die das gewisse Etwas erreicht beim Outfit. In anderen Fällen aber sind es gerade die modischen Feinheiten, die für den Look entscheidend sind. Gezielt gesetzte farbliche Akzente bei Nähten oder überraschende Schnittmuster können Mode oft erst richtig trendy und aus der Masse heraus stechend machen. Gerade durch Accessoires wie Spitzenband oder Spitzenborte kannst Du mit etwas Geschick Stücke selbst zumindest ein wenig „aufmotzen“. Nähmaschine.org lässt erkennen, dass eine feine Spitzenbordüre am Kleid keineswegs immer bei Betrachtern einen mittelalterlichen Eindruck hinterlassen muss. Nicht nur bei Hochzeitskleidern kann der geschickte Einsatz von Spitzenband interessante neue Wege eröffnen. Ein wenig auskennen sollte man sich damit aber durchaus.

Spitzenborten Test 2017

Alle Geschmäcker werden von Herstellern bedient

SpitzenbohrteAuf den ersten Blick mag Spitzenborte für einige Menschen etwas altbacken wirken. Das liegt aber in den meisten Fällen daran, dass Laien keine Vorstellung davon haben, dass Spitzenbordüre sozusagen endlos viele Gesichter haben kann. Es müssen nicht immer Goldborten sein, die wohl vorrangig bei Gardinen und anderen Einrichtungsgegenstände für Haus und Wohnung verwendet werden.

Doch gerade beim Dekorieren kommt die verschönernde Funktion von Spitzenband – geklöppelt oder in anderen Formen – am besten zum Tragen. Wer sich erstmalig des Themas „Spitzenborte“ annimmt, wird in Testberichten schnell große Augen machen. So vielfältig ist die Auswahl an Produkten verschiedener Hersteller.

Zu den bekannten Marken der Branche gehören:

  • Hotex
  • BeaLena
  • Folia
  • Clayre & Eef

Dies sind nur einige wenige der bekannten Anbieter, von den Du Spitzenband online kaufen kannst. Die Basis für eine positive Entscheidung zugunsten der eigenen oder anderen Variante von Spitzenborten ist das Wissen um den geplanten Einsatzbereich und die geplanten Arbeiten. Die Hersteller teilen in Produktbeschreibungen mit, für welche Bereiche die Waren geeignet sind. Üblich ist vielfach der Verkauf von Spitzenborte Meterware. Das senkt die Kosten häufig deutlich. Nicht jedes Angebot kann gleichermaßen für die Verschönerung von Taschen, Deko-Artikeln und Bekleidung genutzt werden. Spezielle Handarbeits-Borten für Veränderungen an der Inneneinrichtung müssen nicht automatisch an Kleidungsstücken ihren Zweck erfüllen.

Insgesamt gibt es eine solche Vielzahl von Spitzenborten, dass wir Dir hier nur die bekanntesten Borten-Arten stichpunktartig präsentieren können:

  • Fransen-Borten
  • nostalgische oder „Vintage“-Modelle im klassischen Design
  • elastische Borten
  • Klöppelspitze
  • Jaquardborten
  • Gold- und Silberborten
  • Pailletten-Borten
  • Wäsche- und Dessous-Bänder
  • elegantes Hochzeitsband
  • Samtbordüren

Wie viel Material-Reserven brauchst Du fürs Arbeiten?

Nicht nur beim Aussehen und der Musterung der Spitzenbordüren gibt es Unterschiede. Auch bei der Materialwahl zeigen sich im Vergleich diverse Zusammensetzungen. Während mancher Hersteller durchweg auf Baumwolle setzt, kommt andernorts eher ein Materialmix zum Zuge. Zum Beispiel bei elastischen Borten, bei denen anteilig auf Elasthan und ähnliche Materialien zurückgegriffen wird von den Herstellern. Spitzenborte als Meterware zu bestellen, birgt den Vorteil, dass Du die geplanten Deko-Arbeiten und Engagements als Modeschöpfer genau aufs vorhandene Material abstimmen kannst.

Tipp! Vielleicht legst Du Dir auch gerne einen kleinen oder größeren Vorrat an oder Du fürchtest, dass Du Dich beim Bedarf verrechnen könntest? Dann sind Sets und Sortimente der ideale Weg – am besten kaufst Du über den Online-Shop dann verschiedenfarbige Spitzenbordüren, um flexibel zu bleiben, wenn neue Arbeit ins Haus steht. Erfahrene Handarbeits-Fans wissen, dass es Spitzenband zum Aufnähen sowie in selbstklebender Form gibt.

Bringmann Kingso Hollmann
Gründungsjahr unbekannt unbekannt unbekannt
Besonderheiten
  • Produkte für Büro, Verpacken und Basteln
  • großer Online-Shop
  • große Auswahl
  • günstige Preise
  • große Vielfalt an Zubehör
  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Vor- und Nachteile einer Spitzenborte

  • Aufwertung von alltäglichen Kleidungsstücken
  • für Dekoarbeiten
  • schwierige Anbringung

Länge, Breite und Aufbewahrung der Spitzenbänder

Die benötigte Länge der Spitzenborte Meterware ist nur ein Punkt. Zugleich geht es um das genaue Design des Spitzenbandes. Geklöppelte oder maschinell erstellte Spitzenbordüren weisen vielfach unterschiedliche Breiten auf. Genaue Vorstellungen vom späteren Stil der bearbeiteten Objekte helfen zu erkennen, wie breit die Produkte sein sollten oder dürfen. Je nach Hersteller solltest Du daran denken, dass die Angaben ausländischer Marken nicht generell in Metern erfolgen.

Dieser Aspekt ist besonders wichtig, wenn Du mit den neuen Bortenstoff bereits begonnene Arbeiten fertigstellen möchtest. Verzieren, Aufnähen und andere Arbeiten – mit der richtigen Spitzenborte geht Dir alles einfach weitaus schneller von der Hand. Werden die Produkte auf Spulen (beispielsweise aus Holz) geliefert, ist die reibungslose Verarbeitung extra bequem möglich, ohne dass Du Dich verhedderst.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Stickgarne – Farben-Vielfalt auch im großen Sortiment
  2. Schneiderlineale – so misst man wirklich exakt!
  3. Individuelle Stempel erstellen lassen
  4. Stoffe aus aller Welt für Ihre Näharbeiten
  5. Schneidematten – schützen Sie Ihr Mobiliar beim Nähen!
  6. Filznadeln – zahlreich und für alle Zwecke
  7. Nähfüße – für Spielraum beim Nähmaschineneinsatz
  8. Scheren – das richtige Modell für jeden Näh-Freund
  9. Reißverschlüsse kaufen – mit Nähmaschine.org zum Erfolg
  10. Bügelpressen und Bügelmaschinen – Nähmaschine.org hilft!
  11. Schneiderbüsten – sauberes Nähen ohne Risiko!
  12. Sticksoftware – machen Sie mehr aus Ihrer Maschine!
  13. Garne – auch das Zubehör ist wichtig beim Nähen!
  14. Nähmaschinen-Nadeln – was genau möchten Sie nähen?
  15. Nähmaschinen Möbel – Arbeiten wie die Profis!