Naumann Nähmaschinen – beste Bedingungen fürs Nähen

Naumann NähmaschineDer Nähmaschinenhersteller Naumann blickt auf eine bewegte Geschichte zurück, die bis 1868 zurückreicht. Kurz nach „Firmengeburt“ hieß das Unternehmen Seidel & Naumann. Grund für den Namenszusatz „Seidel“ war der finanzielle Einstieg Erich Seidels. Der Firmenname blieb auch nach dem Ausstieg des Kaufmanns erhalten. Über die Jahre sicherte sich der Hersteller unter anderem durch Deutschlands erste hocharmige Nähmaschine einige Aufmerksamkeit. Zudem wurde das Unternehmen zu einem der bekanntesten Schreibmaschinenhersteller, vor allem in Zeiten der DDR. Bei nähmaschine.org soll es aber aus verständlichen Gründen um Testberichte zu den aktuell erhältlichen Naumann Nähmaschinen gehen. Die Auswahl zeigt, dass sich der Vergleich grundsätzlich lohnt. Kaufen Sie also erst eine Naumann Nähmaschine, wenn Sie sich einen Überblick verschafft haben.

Naumann Nähmaschinen Test 2017

Leider können wir für diese Suchanfrage derzeit keine Produkte finden.
Um dieses Problem zu beheben, können Sie folgendes versuchen:

Technik, Desing und Preis sollten den Ton angeben

Naumann Nähmaschinen

Naumann Nähmaschinen sind für viele Menschen nach wie vor etwas, das für Qualität und gutes Design zum besten Preis steht. Für Anfänger wie für erfahrene Nutzer. Auch wenn mancher Konsument der Auffassung sein mag, dass das Hauptaugenmerk bei einer Nähmaschine auf der praktischen Anwendung und der Bedienbarkeit liegen sollte – was spricht dagegen, wenn die Geräte über vorbildliche Funktionalität hinaus zudem günstig sind und gut aussehen?

Die einfache Antwort: rein gar nichts. Auffallen wird aufmerksamen Lesern im Vergleich, dass der Hersteller Kunden auf die Maschinen eine Garantie von drei Jahren, also ein Jahr mehr als vom Gesetzgeber vorgeschrieben, bietet. Ein eindeutiger Hinweis darauf, dass die Entwickler der Marke von Ihren Naumann Nähmaschinen überzeugt sind. Für Sie wird es wahrscheinlich aber weniger um die Garantiedauer als um die technischen Fakten und den Preisvergleich gehen.

Und natürlich spielt die Frage eine Rolle, welche Naumann Nähmaschine sich durch welche Ausstattungsmerkmale im Test 2014 auszeichnet. Sie werden merken, dass es momentan ohnehin keine ausufernd üppige Auswahl an Modellen gibt. Bedient werden vorrangig Menschen, die Produkte bestellen möchten, mit denen man möglichst flexibel arbeiten kann. Deshalb gibt es:

  • normale Haushaltsnähmaschinen
  • automatische Maschinen (mit/ohne Nadeleinfädler)
  • kompakte und leichte Mininähmaschinen
  • Geräte mit vielfältigen Stichprogrammen
  • Freiarm-Maschinen

Warum sollten Hobby-Nutzer auf Qualität verzichten?

Selbst eine typische Haushaltsnähmaschine aus dem Sortiment des Herstellers Naumann bietet Ihnen mittlerweile eine ganze Reihe unterschiedlicher Stichprogramme, so dass Sie zahlreiche Arbeiten ohne weiteres Zubehör ausführen können. Vielleicht suchen Sie im Naumann Nähmaschinen Vergleich 2014 ein Gerät, mit dem Sie ebenso gut Kleidung designen können, darüber hinaus aber auch Wohn-Accessoires nähen oder Nachbesserungs-Arbeiten erledigen können.

Tipp! Auch Knöpfe können Sie mit geringem Aufwand wieder annähen oder gelöste Nähte reparieren, damit Sie nicht Geld für einen professionellen Schneider ausgeben müssen.

In der Tat lässt sich mancher Leser der Naumann Nähmaschinen Testberichte vom automatischen Nadeleinfädler und einer Knopfloch-Automatik überzeugen, weil die Näharbeit so extra schnell und zuverlässig gelingt.

Firma Multi-tech GmbH Dresden
Hauptsitz Deutschland
Gründung Unbekannt
Produkte Nähmaschinen, Akkus, Ladegeräte uvm.

Verschiedene Materialien mit der Maschine bearbeiten

Durch den Einsatz unterschiedlicher Nähfüße können selbst dickere Stoffe wie Jeans an einer Naumann Nähmaschine bearbeitet werden. Die starken eingebauten Motoren zeichnen sich durch eine gute Durchstichskraft aus. Zum Lieferumfang gehört in der Regel das passende elektronische Fußpedal.

Tipp! Anfänger kommen teilweise in den Genuss einer DVD mit einer Video-Einführung. Auch für erfahrene Nähmaschinen-Nutzer sind die Präsentationen ein guter Einstieg, da eben am Ende nicht alle Geräte technisch gleich sind.

Wer sich mit dem Zubehör eingehend befasst, bemerkt, wie viele Extras der Hersteller Ihnen beim Kaufen schenkt. Einige Beispiele fürs Zubehör sind:

  • verschiedene Nähfüße (Blindsaumfuß, Allzweck-Nähfuß, Reißverschlussfuß, etc.)
  • eine Ölflasche
  • Pfeiltrenner
  • Pinsel
  • mehrere Spulen
  • Schraubendreher, Lineal und Garnrollenstifte
  • ein Filzkissen
  • Nadeln unterschiedlicher Stärke

Vor- und Nachteile einer Naumann Nähmaschine

  • große Auswahl
  • viel Zubehör im Lieferumfang
  • verlängerte Garantie
  • einige Modelle sind nicht für Anfänger geeignet

Nähen Sie überall, wo es gerade nötig ist

Besucher unseres Portals, die eine Naumann Nähmaschine für Reisen suchen, sollten sich die Hand- oder Mini-Nähmaschinen des Herstellers anschauen. Selbst diese kleinen Modelle bestellen Sie im Online-Shop samt reichlich Zubehör. Die Stichwahl ist sehr einfach und selbst für Laien leicht verständlich. Natürlich stehen einige Nähprogramme zur Wahl, damit Sie möglichst viel selbst umsetzen können.

Das Gewicht der Handnähmaschine ist relativ gering, so dass längeres Arbeiten mit der tragbaren Naumann Nähmaschine beschwerdefrei vonstatten geht. Die Programme stellen Sie bequem per Drehrad oder Digitalanzeige ein. Im Preisvergleich zeichnen sich für diese handlichen Produkte geringere Kosten als für die stationären Modelle ab. Lassen Sie aber am besten eher Ihre Wünsche und und Arbeitsweisen entscheiden, statt im Vergleich ausschließlich auf den günstigen Preis zu achten!

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Einfache Übungen mit der Nähmaschine für Anfänger
  2. Nähmaschinen Kaufberatung
  3. Kissen selber nähen – eine Video-Anleitung für Anfänger
  4. Handnähmaschinen – immer gut vorbereitet sein
  5. Sicherheitsnadeln – vermeiden Sie peinliche Momente
  6. Reihenzähler – sparen Sie sich das anstrengende Mitzählen
  7. Schnürsenkel – zum Schuhwerk müssen sie passen
  8. Kinder-Nähmaschinen – mit Freude bei der Arbeit