Kopierpapier – werden Sie Ihr eigener Kreativ-Direktor

KopierpapierMode von der sprichwörtlichen Stange ist eher nicht das Richtige für Sie? Und dennoch würde Ihnen das eine oder andere Kleidungsstück aus dem Online-Shop und den Kollektionen bekannter Designer gefallen? Wer ein wenig kreatives Talent mitbringt, hat die besten Chancen, Kollektionsware zu individueller Bekleidung zu machen. Dazu braucht es nicht viel mehr als ein paar gute modische Ideen und das passende Zubehör. Selbst gestaltete Motive etwa lassen sich mit Kopierpapier sehr leicht auf Bekleidung übertragen. Bei nähmaschine.org entdecken Sie, dass es in diesem Bereich mehr Auswahl gibt, als Sie sich vielleicht bisher vorstellen konnten. Vergleichen lohnt sich immer, um Neues ausprobieren zu können als selbst erklärter Handarbeits-Experte.

Kopierpapier Test 2017

Cleverer Ansatz für textile Gestaltungsprozesse

KopierpapierAb und zu neue Wege zu beschreiten, erweitert stets den eigenen Horizont. Auch die großen Modeschöpfer machen es nicht anders: Innovation kann nun einmal nur dort entstehen, wo mit Traditionen gebrochen wird und man der Kreativität ihren Lauf lässt. Vielleicht gehören Sie zu der Gruppe Modefans, die längst mal eigene Kleidung gestalten wollten, aber keine Ahnung hatten, wie man dies am besten in die Tat umsetzt.

Die Frage: Wie bekomme ich Motive, Schriftzüge und anderes sicher und wie erhofft auf den Stoff, wenn ich nicht gerade Meister oder Meisterin im Freihand-Zeichnen bin? Die Antwort: mit Kopierpapier. Dieses Papier ist dabei weniger besonders, als Sie dies vor dem Lesen von Testberichten möglicherweise vermuten. Mit dem Papier, das Sie für Tintenstrahl- oder Laserdrucker am Computer benötigen, sollten Sie das Kopierpapier für Textil-Arbeiten aber nicht verwechseln, wie Ihnen der Test deutlich machen wird.

Dabei ist mancher Anfänger schon überrascht, wie viele verschiedene Hersteller von Kopierpapier fürs Übertragen von Motiven auf Textilien und andere Materialien wie Keramik, Kunststoff oder Tapete es überhaupt gibt.

Einige Hersteller-Beispiele:

  • Hobby Line
  • Pelikan
  • Photo Paper Direct
  • Burda
  • Hemline

PC-Druck per Folie auf Kleidung übertragen

Gerade beim Kopierpapier der Marke „Photo Paper Direct“ gibt es eine klare Ansage, für welchen Zweck das Papier geeignet ist. Selbiges ist perfekt geeignet, um T-Shirts und andere Kleidungsstücke zu verschönern. Ohne Probleme ohne fremde Hilfe können Sie so bei Bedarf sogar ganze Kollektionen – vielleicht die Trikots für Ihr Hobby-Fußballteam – gestalten. Oder Sie designen für Freunde, Bekannte und Familienmitglieder mal ein Geschenk der besonderen Art.

Beim Namen der Produkte ist zu Aufmerksamkeit geraten. Mancher Hersteller verwendet auch den Begriff „Transferpapier“, der durchaus berechtigter Weise gewählt ist. Hinschauen müssen Sie auch bei der genauen Vorgehensweise. Manches Kopierpapier ist für den Einsatz am Computer gedacht. Entwickeln Sie für den ersten Test am PC Wunsch-Motive, drucken Sie diese aus und übertragen Sie diese dann zum Aufbügeln auf die Gegenstände, die Sie aufhübschen möchten.

Unterschiedliche Ansätze für die Arbeitsbewältigung

Für Handarbeiten wie das Sticken, Malen oder Schneidern haben die Hersteller oft spezielle Produkte aus dem Bereich Kopierpapier im Sortiment. In einigen Fällen drucken Sie die Erzeugnisse vom Papier von Hand auf die Gegenstände. Alternativ gibt es Produkte, bei denen Sie mit einem Kopierrad arbeiten. Dieses müssen Sie eventuell extra im Online-Shop bestellen, um loslegen zu können. Mitunter gehört das Zubehör aber bereits zum Lieferumfang.

Tipp! Auch Folien- oder Bügelstifte oder Schneiderkreide bekommen Sie zum Teil kostenlos vom Hersteller beim Papier-Kauf. Mit speziellem Schneider-Kopierpapier sind Sie auf jeden Fall gut versorgt. Wichtige Informationen vor dem Kaufen beziehen sich nicht nur auf das Zubehör, das es kostenlos gibt.

Hewlett Packard Prym Avery
Gründungsjahr 1939 1340 unbekannt
Besonderheiten
  • US-Firma für Technologie
  • auch als HP in Deutschland bekannt
  • spezialisiert auf Drucktechnologie
  • großes Sortiment
  • weltweiter Versand
  • großes Sortiment von Papieren aller Art

Vor- und Nachteile des Kopierpapiers

  • vielseitige Nutzung
  • unterschiedliche Stärken im Shop verfügbar
  • große Auswahl an Herstellern kann verwirrend wirken

Mengenrabatt direkt vom Hersteller

Klären Sie, in welchem Format es welches Papier im Handel gibt. Standard-Formate wie DIN A4 oder A5 weiß jeder einzuschätzen. Manchmal reichen diese Varianten aber nicht aus. Sondergrößen können Sie bei vielen Herstellern problemlos bestellen. Je genauer Sie wissen, was Sie brauchen, desto leichter und erfolgreicher gehen Sie beim Lesen des Vergleichs auf dem Weg zum Testsieger vor. Für alle, die sowieso regelmäßig Kopierpapier verwenden, lohnt sich in jedem Fall der Kauf eines Sortiments. Von fünf oder zehn Blatt Papier bis Mengen mit 100 Blatt und mehr ist vieles möglich. Sollten Sie mit verschiedenen Materialien arbeiten, hier eine Auswahl an Stoffen, auf die Sie je nach Papier Skizzen, Schrift und fertige Motive transferieren können:

  • Holz
  • Metall
  • Keramik
  • Kunststoff und Karton
  • Papier, Leinwand und Tapete
  • Glas

Alles, was Sie meist tun müssen: Legen Sie das Kopierpapier auf den gewünschten Untergrund und übertragen dann mit einem Stift oder dem Kopierrad die angefertigten Vorlagen. Haben Sie die Abdrücke nochmals nachgezeichnet, kann die eigentliche Arbeit beginnen. Unbedingt beachten müssen Sie insbesondere bei Schriftzeichen, dass die Übertragung spiegelverkehrt erfolgt! Deshalb sollten Sie genau planen, bevor Sie das neu erworbene Kopierpapier einsetzen!

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Stickgarne – Farben-Vielfalt auch im großen Sortiment
  2. Schneiderlineale – so misst man wirklich exakt!
  3. Individuelle Stempel erstellen lassen
  4. Stoffe aus aller Welt für Ihre Näharbeiten
  5. Schneidematten – schützen Sie Ihr Mobiliar beim Nähen!
  6. Filznadeln – zahlreich und für alle Zwecke
  7. Nähfüße – für Spielraum beim Nähmaschineneinsatz
  8. Scheren – das richtige Modell für jeden Näh-Freund
  9. Reißverschlüsse kaufen – mit Nähmaschine.org zum Erfolg
  10. Bügelpressen und Bügelmaschinen – Nähmaschine.org hilft!
  11. Schneiderbüsten – sauberes Nähen ohne Risiko!
  12. Sticksoftware – machen Sie mehr aus Ihrer Maschine!
  13. Garne – auch das Zubehör ist wichtig beim Nähen!
  14. Nähmaschinen-Nadeln – was genau möchten Sie nähen?
  15. Nähmaschinen Möbel – Arbeiten wie die Profis!